Startseite

Fußball:

 

Alte Herren

 

 

Leitung AH Fußballer


Johann Eglseer
Mobil. 0173/9690157
Tel. 08681/4781422
E-Mail:johann-eglseer@web.de

Stefan Greisberger
Mobil. 0170/5882717
Tel. 0861/7069772
E-Mail:katrin-stefan-selb@arcor.de

 

Die AH Fußballer siegten bei den Kleinfeldturnieren in Oberteisendorf und Otting, herzlichen Glückwunsch.

Das Foto zeigt die Siegermannschaft in Otting vom 29.07.2017.


Die AH Fußballer freuten sich am 10.06.2016 beim Spiel gegen Friedolfing über neue Dressen.
Gesponsert wurden sie von Metzgerei Spitzauer Leobendorf, dafür vielen herzlichen Dank.


 

Termine und Spielplan 2019

Fr., 10.05.

18:30 Uhr

SV Surberg - SC Inzell

Fr., 24.05.

19:00 Uhr

SV Surberg - SV Oberteisendorf / Teisendorf

Sa., 29.06.

13:00 Uhr

SV Oberteisendorf Kleinfeldturnier

Fr., 12.07.

19:00 Uhr

DJK Otting - SV Surberg

Sa., 27.07.

19:00 Uhr

DJK Otting Kleinfeldturnier

Mi., 14.08.

19:00 Uhr

SC Inzell - SV Surberg

Fr., 30.08.

19:00 Uhr

Palling - SV Surberg

Fr., 13.09.

18:30 Uhr

SV Surberg - TV Obing

Do., 03.10.

14:30 Uhr

AH Derby

 

Bericht Versammlung März 2017

Angespornt durch einige Neuzugänge startete die AH mit frischem Schwung und imposanten (Anfangs-) Erfolgen in das Jahr 2016. Es wurden 6 Spiele bestritten, an zwei Turnieren teilgenommen, ein eigenes Hallenturnier ausgerichtet, unser traditionelles AH-Derby ausgetragen sowie die Gemeinde-Meisterschaft organisiert. Zwei Spiele wurden uns abgesagt (Seeon, Leobendorf WP), zwei mussten wir mangels Spieler absagen (Hammerau, Palling).
Von den sechs Spielen wurden zwei gewonnen, eins unentschieden gespielt und drei verloren. Die AH konnte das Wieninger-Pokal-Viertelfinale erreichen (eine Runde weiterkommen), schied dann aber aus. Zudem wurde in Scheffau ein Punkte-Spiel für und zusammen mit jungen Spielern der Reserve bestritten (und knapp mit 7-3 verloren [!]).
Im Turnier in Oberteisendorf wurden beachtliche Ergebnisse erzielt (1 Niederlage, ein Unentschieden zwei Siege). In Otting hatten wir damit zu kämpfen, dass einige Spieler vorab das Turnier verlassen mussten, um in der Reserve auszuhelfen. Denkwürdig dennoch das letzte Spiel, indem unsere geschwächte Mannschaft dem Gegner Paroli bieten und noch gewinnen konnte.
Beim eigenen Hallenturnier mit sechs Mannschaften (jeder gegen jeden) ließen wir als entgegenkommende Gastgeber den Gästen den Vorrang und begnügten uns mit dem letzten Platz.
Zur Gemeinde-Meisterschaft meldeten sich acht Mannschaften. Trotz widriger Witterung konnte ein spannendes Turnier mit interessanten Begegnungen abgehalten und das Ereignis als Erfolg gewertet werden.
Problematisch in der vergangenen Spielzeit war, dass viele AH-Spieler bei der Reserver aushelfen mussten und somit nicht für unsere Spiele zur Verfügung standen. Hinzu kamen verletzungsbedingte Ausfälle. Entsprechend mussten Spiele auch abgesagt werden. In der Hallensaison konnte die AH nur anfangs einen festen Termin belegen, verzichtete dann aber auf diesen, um Jugendmannschaften und Aktiven den Vortritt zu lassen. Teilweise wurde Samstags trainiert, es zeigte sich allerdings, dass es schwierig ist, ohne festen Termin die AH-ler beisammen zu halten.
Unvergesslich wird wohl der letztjührige AH-Ausflug bleiben: 13 Teilnehmer fuhren zusammen auf die Reiter-Alpe und verbrachten dort ein Wochenende auf einer Hütte. Ermöglicht wurde dies durch Albert Gastager, der Seilbahnfahrt, Hüttenunterkunft und selbst Gepäcktransport organisierte.
Unbedingt erwähnt werden muss die tatkräftige Unterstützung, die die AH aber auch der Gesamtverein durch aktive aber auch viele passive AH-ler erfährt, wenn es darum geht Turniere, Feste, den Adventsmarkt oder sonstiger Einsätze zu organisieren und durchzuführen.
Momentan wird die AH geplagt durch viele verletze Spieler und einer gewisssen Trainings- Müdigkeit. So konnte letzten Mittwoch nicht trainiert werden, da sich zu wenig Spieler einfanden. Zudem zeichnet es sich bereits wieder ab, dass einige Spieler wohl auch dieses Jahr wieder bei der Reserve aushelfen werden und damit für Spiele der AH ausfallen.
Dennoch ist die AH auch dieses Jahr für die Kreismeisterschaft der A-Senioren gemeldet und wird hierfür (mindestens) zwei Spiele bestreiten, es sind weitere Spiele und Teilnahmen an Turnieren vereinbart und ein eigenes Turnier sowie ein weitere Ausflug beabsichtigt.


AH Derby 03.10.2014

Am 03.10.2014 fand das alljährliche, interne Derby der AH des SV Surberg statt.
Die Mannschaften wurden nach Spielstärke festgelegt, damit auch ein möglichst ausglichenes Spiel stattfinden würde. Die Mannschaften trugen wie im letzten Jahr die Bezeichnungen "Surberger Old Stars" und Surberger Legenden". Insgesamt waren 19 Spieler am AH-Derby beteiligt.


Für die "Old Stars" liefen auf:

Wimmer Alois, Reiter Mane (Tor), Seehuber Klaus (Tor), Wendlinger Koni, van de Wiel Thjin, Wimmer Andi, Stalleder Walter, Wirth Michi. Adelsberger Rudi und Stöhr Uli.


 


Für die "Legenden" liefen auf:

Engel Andi, Maier Bert (Tor), Gneuss Oliver, Wimmer Tom, Armstorfer Thomas, Stitzl Bernd, Göschl Roland, Sonderhauser Ludwig und Klose Carsten.


Das Spiel, das äußerst spannend und ausgeglichen war, endete mit einem 7 : 6 Sieg für die "Old Stars". Torschützen waren bei den "Legenden" Engel Andi 3, Göschl Roland,Sonderhauser Ludwig und Stitzl Bernd. Für die Old Stars trafen van de Wiel Thjin 2, Wirth Michi 2, Stöhr Uli, Wimmer Andi und Stalleder Walter. Das Spiel wurde souverän von Schiedsrichter Günter Michl geleitet.

In geselliger Runde mit Spielerfrauen und -kinder wurde das Derby noch lange ausgiebig diskutiert und man war sich sicher, dass es auch im Jahr 2015 eine Neuauflage des AH-Derbys geben wird.