Tagesausflüge

Thumbnail Image 1

Ausflug

Bei einem Tagesausflug können Sie einen guten ersten Eindruck von Bergen gewinnen. Ob Wandern oder Radfahren mit E-Bike oder Mountainbike, ob Bergsteigen oder mit der Hochfelln-Seilbahn auf den Gipfel, ob auf den Spuren des Adelholzener Mineralwassers im Bergener Moos oder auf den Spuren des Mammuts in unserer Nachbargemeinde Siegsdorf – hier zeigt sich der Chiemgau von seiner schönsten Seite und auch der schöne Chiemsee ist nah.

Im Umkreis von Bergen gibt es unzählige Möglichkeiten für Tagesausflüge. Rund dreißig Kilometer von Bergen ist Salzburg oder das Berchtesgadener Land entfernt. Auf dieser Seite sehen sie einige wenige der vielen Möglichkeiten:

Thumbnail Image 1

Chiemsee

Der Chiemsee entstand Ende der letzten Eiszeit vor ca. 10.000 Jahren. Damals bedeckte er fast die dreifache Fläche der jetzigen, aber auch jetzt ist er noch so groß, dass er auch das "Bayerische Meer" genannt wird. So fühlt es sich hier manchmal auch an, wenn die Wellen ans Ufer schlagen, einem der frische Wind um die Nase weht und man, soweit das Auge reicht, nur Wasser sieht.

Pendelverkehr zur Herreninsel mit Märchenschloss und zur malerischen Fraueninsel. Rund- und Sonderfahrten für Gesellschaften jeder Größe. Veranstaltungen an Bord und auf den Inseln. Älteste Dampfstraßenbahn der Welt zwischen Bahnhof Prien und Hafen in Prien/Stock Schifffahrtserlebnis mit Blick auf das Panorama der Chiemgauer Alpen

Thumbnail Image 1

Königsee

Der Königssee ist ein langgestreckter Gebirgssee im Landkreis Berchtesgadener Land. Er liegt am östlichen Fuß des Watzmanns. Der Großteil des Sees liegt im Nationalpark Berchtesgaden.

Der See wird von der Bayerischen Seenschifffahrt mit Elektromotorbooten befahren,

Die vom Malerwinkel bei der Ortschaft Königssee berühmte Kapelle von St. Bartholomä neben den Elektrobooten nur durch einen nicht ungefährlichen mindestens sechs Stunden langen Weg zu erreichen.

.

Thumbnail Image 1

Hintersee

Der Hintersee ist mit seinem glasklaren und smaragdgrünen Wasser einer der romantischsten Bergseen in Bayern. Umrahmt ist er von steil aufragenden Gipfeln und eingebettet in den sagenhaften Zauberwald, mit seinen wild übereinandergestürzten Felsen, überwuchert von dickem Moos und bewachsen von bizarren Bäumen.

Heute erfreut sich der See als Motiv zahlreicher Landschaftsfotografen und früher waren es Maler, wie Carl Rottmann, Ferdinand Waldmüller, Friedrich Gauermann und Wilhelm Busch die hier ihr Traumbild der Alpenromantik verwirklicht sahen.

Besonders romantisch ist der Hintersee am frühen Morgen, wenn noch leichter Bodennebel über dem Wasser liegt und sich der Hochkalter, der zweithöchste Berg des Nationalpark Berchtesgaden, und das Blaueiskar mit dem Blaueisgletscher, im Hintersee spiegeln.

Thumbnail Image 1

Salzburg

Salzburg, die Weltstadt im Kleinformat, mit seiner Silhouette von Festung, Dom und Kirchtürmen gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Zahlreiche Schlösser laden in der Stadt und den Umgebungsorten zum Lustwandeln ein. Wenige Beispiele seien genannt: Das Schloss Mirabell, das Schloss Hellbrunn, das Schloss Klessheim in Wals, das Schloss Leopoldskron oder das Schloss Aigen mit seinem Park sind jeweils einen Ausflug wert.

Galerien und Museen wie das Museum der Moderne, das Rupertinum, Mozarts Geburtshaus, Mozarts Wohnhaus, das Salzburg Museum, das Dommuseum, das Barockmuseum oder das Spielzeugmuseum laden zu einem ausgiebigen Besichtigungsnachmittag ein.

Thumbnail Image 1

Wendelstein

Der Wendelstein gehört mit seinen 1838 Metern zum Mangfallgebirge, dem östlichen Teil der Bayerischen Voralpen. Er ist der höchste Gipfel des Wendelsteinmassivs. Er liegt zwischen den Tälern von Leitzach und Inn und ist mit der Wendelstein-Seilbahn und der Wendelstein-Zahnradbahn erschlossen.

Seit 1954 betreibt der Bayerische Rundfunk auf dem Wendelstein eine Sendeanlage für Hörfunk und Fernsehen.

Am Gipfel des Wendelsteins befindett sich eine rund um die Uhr besetzte Wetterwarte des Deutschen Wetterdienstes und ein Observatorium des Instituts für Astronomie und Astrophysik der Ludwig-Maximilians-Universität München.


Thumbnail Image 1

Krimmler Wasserfälle

Die Krimmler Wasserfälle zählen mit ihrer beein- druckenden Fallhöhe von 380 m zu den bekann-testen Wasserfällen der Welt. Rund 350.000 Besucher pro Jahr wollen die Wasserfälle sehen.

Ein vom Österreichischen Alpenverein geschaffener Wanderweg führt an dieses atemberaubende Naturschauspiel heran  Erleben Sie den erfrischenden Sprühregen und die imposante Kraft des Wassers inmitten der traumhaften Kulisse des Nationalparks Hohe Tauern.

Thumbnail Image 1

Traunstein

Die Große Kreisstadt Traunstein mit ihren knapp 20.000 Einwohnern ist rund 9 Kilometer von Bergen entfernt. Traunstein ist eine Einkaufs- und Behördenstadt, die als Sitz des Amts- und Landgerichts Traunstein sowie von 17 Schulen mit fast 10.000 Schülern überregionale Bedeutung besitzt.

Regelmäßige Kulturveranstaltungen und Sehenswürdigkeiten wie der Jacklturm, die Salinenkapelle, und die reste der Stadtbefestigung locken viele Besucher an.

Thumbnail Image 1

Kraftwerk Kaprun

Kaprun liegt in der Region Pinzgau im österreichischen Bundesland Salzburg.

Das Kraftwerk Kaprun umfasst eine Gruppe von Wasserkraftwerken in der Gemeinde Kaprun.

Mit Panoramabussen und Europas größtem offenen Schrägaufzug, entlang des Wasserfallbodens, ist die Moosersperre auf 2.040m Höhe zu erreichen.